Sie sind hier:

Galvanotechniker-Verabschiedung in Schwäbisch Gmünd

Zeugnisübergabe an die Absolventen der Fachschule für Galvanotechnik an der Gewerblichen Schule

Wieder ein Grund zur Freude: In diesem Jahr wurden sieben Absolventen der Fachschule für Galvanotechnik ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden als staatlich geprüfte Techniker – Fachrichtung Galvanotechnik übergeben.

Die erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen sind: Rodion Alschin, Tim Graf, Moritz Haible, Rexhep Kajdomqaj, Matthias Maus, David Schott (mit Preis des Fördervereins) und Vincent Vocale.

Schulleiterin Sabine Fath und Abteilungsleiterin Dr. Christa Hannak beglückwünschten die frischgebackenen Techniker zu ihrem Abschluss.

Einen Rückblick auf zwei Jahre Techniker-Ausbildung hielten Tim Graf und der Klassenlehrer Volker Rogoll.

Matthias Maus stellte seine Technikerarbeit zum Thema „Untersuchung zur Nützlichkeit der Röntgenfluoreszenzspektroskopie zur Elektrolytanalyse bei gängigen Metallelektrolyttypen in der Galvanik“ vor. Diese einfach zu handhabende Analysenmethode erlaubt es, im Interesse der Qualität wesentliche Prozessparameter zeitnah zu überwachen und bei Bedarf schnell zu korrigieren.

Die zweijährige Techniker-Ausbildung in Schwäbisch Gmünd umfasst außer den Grundlagen-Fächern wie Chemie, Physik, Galvanotechnik und Umwelttechnik als Besonderheit auch den Bereich der Leiterplattentechnik vom CAD-Layout bis zur fertigen Schaltung. Großen Wert legt man hier auf die Zusammenarbeit mit der Branche und die enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Für die an den Fachschulen für Technik in Schwäbisch Gmünd Interessierten ist der Hinweis wichtig, dass die Aufnahme für die zweijährigen Vollzeitschulen derzeit jährlich erfolgt. Die Kurse beginnen jeweils im September.

Zurück