Sie sind hier:

Gesellenprüfung mit Bravour gemeistert

Der Beruf Bäcker/in hat eine sehr lange Tradition, ist aber in keiner Weise altbacken. Er verlangt Kreativität und Feingefühl für die Teige, technisches Verständnis im Umgang mit Maschinen, handwerkliches Geschick, Fingerspitzengefühl und einen wachen Geist. Knusprige Brötchen und Brezeln, duftende Sauerteigbrote, ernährungsphysiologisch ausgewogene Snacks und ein leckerer Käsekuchen, das sind die Anforderungen, die in der praktischen Prüfung an die Prüflinge gestellt werden. Insgesamt 6 Azubis legten die Gesellenprüfung an der Gewerblichen Schule in Schwäbisch Gmünd vorzeitig ab, nach zweieinhalb Jahren oder in noch kürzerer Zeit. Das ist knapp ein Drittel der Klasse, so viele gute Schülerinnen und Schüler auf einmal hat man selten. Auf Grund von guten Leistungen oder entsprechender Vorbildung ist es möglich, die Ausbildungszeit im vielleicht leckersten Beruf der Welt vorzeitig abzuschließen.

Lehrkräfte und Prüfer wünschen den Prüflingen alles Gute für die Zukunft!

Auf dem Bild sind Sascha Heck, Alexander Kim, Corinna Busch und Fabian Fingerle mit den Prüfern Sebastian Edinger, Mario Bläse und Fachlehrer Suitbert Geiger.

Zurück

Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd - Logo

Gewerbliche Schule
Schwäbisch Gmünd
Berufschulzentrum

Heidenheimer Str. 1
73529 Schwäbisch Gmünd

Tel.07171 . 804 6100
verwaltung@gs-gd.de