Sie sind hier:

Gold und Silber bei Fleischermesse

von links: Lehrerin Julia Raab, Svenja Bächtle, Franz Wohlfrom, Tim Kuha, Isabell Duschek

Die Süffa ist die große Fachmesse für das Fleischerhandwerk im Süddeutschen Raum und findet in Stuttgart statt. Ein Messebesuch gehört auch für Azubis dazu.

Für die Nachwuchskräfte im Fleischerhandwerk ist diese Messe ein wichtiges Forum, um Neues kennenzulernen und sich selbst im Wettbewerb mit anderen Auszubildenden zu messen. In einem Berufsschulwettbewerb mit Teams aus dem gesamten Bundesgebiet mussten die Teilnehmer in Zweierteams ihr Können zeigen. Die Teams mussten eine Fleischplatte und eine Schinken- oder Kanapeeplatte herstellen und unter einem frei gewählten Motto präsentieren. Alle drei Teams der Gewerblichen Schule lagen in der Bewertung auf den vordersten Rängen!

Team 1 hatte das Thema „Remstal-Gartenschau“ und bestand aus Isabell Duschek (Metzgerei Baumhauer, Bargau) und Tim Kuha (Edeka Mangold, Schwäbisch Gmünd). 

Team 2 überzeugte mit dem Thema „Strandparty“ und bestand aus Franz Wohlfrom (Fleischei Klotzbücher, Ellwangen) und Svenja Bächtle (Rewe, Schwäbisch Gmünd).

Beide Teams erzielten eine Silbermedaille.

Auch ein Fleischerazubi war beim SÜFFA-Brühwurstwettbewerb ausgesprochen erfolgreich: Lucas Grau, 3. Lehrjahr (Metzgerei Schneider, Gschwend) erhielt sowohl für die Lyoner als auch den Pizzafleischkäse jeweils die Goldmedaille

Derartige Wettbewerbe wirken sich ungemein motivationsfördernd auf die Nachwuchskräfte aus, so die beiden Fachlehrer Frau Raab und Herr Geiger. Damit ist auch ein Forum geschaffen, bei dem der Beruf des Fleischers bzw. der Fleischereifachverkäuferin, die sich mehr und mehr zu Feinkostspezialisten entwickeln in seiner ganzen Bandbreite mit kreativen und künstlerischen Seiten gezeigt werden kann.

Zurück