Sie sind hier:

Tipps und Tricks: Von der Backstube nach Hause

Fernunterricht in Coronazeiten an der Gewerblichen Schule

Wie macht man Fernunterricht, wenn man angehenden Bäckern in der Lehrbackstube die Kniffe und Herstellungshinweise für die verschiedenen Backwaren vermitteln will? Aus der Not geboren und zum Renner geworden ist der Youtube-Kanal von Gerlinde Kuttruf, Bäckermeisterin und technische Lehrerin an der Gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd. Sowohl in der schulischen Werkstatt auf Profiniveau als auch in der heimischen Küche für Hobbybäcker wird die Herstellung der Gebäcke Schritt für Schritt erklärt und vorgeführt – alles erscheint kinderleicht und nachvollziehbar.

Während der Schulschließung in der ersten Coronawelle im Frühjahr standen alle Lehrkräfte vor dem Problem, wie man die Schüler ohne Präsenzunterricht prüfungsfit machten kann. Viele Schülerinnen und Schüler wurden online unterrichtet und so ist der Kontakt zwischen Lehrkraft und Schüler nie abgebrochen. Die Lehrerinnen und Lehrer setzen sich mit verschiedenen Programmen auseinander, um online Unterricht machen zu können und stellten fest: Zuhause am Computer lernen geht in vielen theoretischen Fächern ganz gut, aber der praktische Unterricht, wo es um sehen, fühlen, riechen, kneten, schlagen und rühren geht, ist in einer Videokonferenz nur unzureichend zu vermitteln. Zudem sind auch die Bäckerlehrlinge systemrelevant und arbeiten während eines Lockdowns, es ist schwierig, alle zur gleiche Zeit an den Computer zu bekommen. Abgesehen davon, dass auch nicht jeder Azubi über einen PC verfügt. Das Handy wiederum ist ein steter Begleiter.

Also ging es darum, einen Weg zu finden, um Wissen und Können über ein Medium zugänglich zu machen, dass tatsächlich jedem zur Verfügung steht. Gerlinde Kuttruf nutzte einen Zugang, der den Schülerinnen und Schülern vertraut ist und produziert Lernvideos auf hohem Niveau. Damit ist für viele Azubis ein niedrigschwelliges Angebot entstanden, ausgefallenen Lernstoff nachzuholen oder auch sich längst vergessene Inhalte wieder ins Gedächtnis zu rufen. Und dies in bester fachlicher Güte, von Profi zu Profi.

Positiver Nebeneffekt für alle Nicht-Profibäcker: Auch der Laie kann mit diesen Videos etwas anfangen und sich in die Materie einarbeiten. Wer für die Weihnachtsbäckerei noch ein paar Inspirationen braucht oder seine Mehlbestände verarbeiten möchte, kann den youtube-Kanal von Gerlinde Kuttruf abonnieren.

Zurück