Sie sind hier:

SMV heißt Schülermitverantwortung

Die SMV im Schuljahr 2017/18

Die SMV ist die direkte Verbindung zwischen Schülern und Lehrern.

Die SMV der gewerblichen Schule Schwäbisch Gmünd nimmt am Schulalltag teil und versucht ihn durch zusätzliche Veranstaltungen und Aktionen zu bereichern. Es gibt jährliche Events, denen von Schüler und Lehrern entgegengefiebert werden, wie z.B. unser jährlicher Jahresabschluss in Form eines Volleyballturniers. Dabei wird vor allem das Miteinander zwischen Schülern und Lehrern gefördert.

Es sind aber nicht nur Sportveranstaltungen vorgesehen, sondern auch viele andere Events und Aktionen wie z.B. Valentinstags- oder Nikolausaktionen. Auch außerschulisch gibt es Möglichkeiten in Form von Exkursionen oder Sportausfahrten in Stadien o.ä.. Somit trägt die SMV zur Abwechslung im Schulalltag bei.

Doch die SMV ist nicht nur Spiel und Spaß. Die SMV stellt Vertreter für die Schulkonferenz und hat damit auch Einfluss auf Entscheidungen, die die ganze Schule betreffen.

Also ist es nicht so, dass die Schüler kein Mitspracherecht haben – ganz im Gegenteil.

Deswegen sind wir immer froh über engagierte und motivierte Schülerinnen und Schüler.

Um die Schüler der SMV zu unterstützen, stehen ihnen Verbindungslehrer zur Seite. Zur Zeit sind es drei Lehrer an der gewerblichen Schule.

 

Die "Gebote"

  • Die SMV ist – unbeschadet der besonderen Aufgabe der Schülervertreter – Sache aller Schüler der gesamten Schule. (SMV- Verordnung, § 7)
  • Die SMV ist von allen am Schulleben Beteiligten (...) zu unterstützen. (Schulgesetz, § 62)
  • Insbesondere soll die SMV die fachlichen, sportlichen, kulturellen, sozialen und politischen Interessen der Schüler fördern. (SMV- Verordnung, § 7)
  • Der SMV ist Gelegenheit zu geben, in allen dafür geeigneten Aufgabenbereichen der Schule mitzuarbeiten. (SMV-Verordnung, § 7)